©  (c) Lars Wehrmann
©  (c) Lars Wehrmann
©  (c) Lars Wehrmann
©  (c) Lars Wehrmann
©  CC0
Lade

Hammersee

Der Hammersee ist der größte Süßwassersee der Ostfriesischen Inseln und ein einzigartiges Biotop. Der See kennzeichnet die Stelle, an der die Insel bei einer schweren Sturmflut, der Petriflut im Jahre 1651, zweigeteilt wurde. Zunächst verbanden noch einige südlich des Durchbruchs gelegene Dünen die beiden Inselteile. Doch jede weitere Sturmflut verkleinerte diese zarte Verbindung bis auch sie verloren ging. So mussten die Juister eine lange Zeit auf zwei Inseln leben. Erst 1932 konnten die getrennten Inselteile durch einen Dünendeich wieder verbunden werden. Die sogenannten Hammerdünen zählen heute zu den schönsten Dünen von Juist und es ist nur noch für den Fachmann zu erkennen, dass diese Dünen nicht von der Natur, sondern von Menschenhand geschaffen wurden. Der Hammer war nun eine große Bucht. Die Gefahr, dass eine Sturmflut die neu errichtete Dünenkette durchbrechen könnte, bestand immer.

So entschloss man sich, 1927 die Bucht auch zu der Nordseeseite abzuriegeln. Weil der Bedarf an Sand sehr groß war, wurde ein Feldbahngleis zur Dünenbaustelle gelegt. Vier Jahre später wurden die Bauarbeiten fertig gestellt und die beiden Inselteile endgültig verbunden. In der niedrigen Bucht zwischen den Hammerdünen und dem neuen Hammerdeich verblieb das Salzwasser einer Sturmflut und bildete einen See, dessen Salzgehalt mit der Zeit durch Regenwasser abgebaut wurde. So entstand der größte Süßwassersee der ostfriesischen Inseln. Heute wird der Hammersee langsam immer kleiner, da er vor allem nach Westen hin mehr und mehr verlandet. Er ist ein Biotop ersten Ranges, denn zahlreiche Tier-und Pflanzenarten lassen sich hier nieder. Dies können Sie von den Aussichtsplattformen im Norden und Süden hervorragend beobachten. Rund um den Hammersee gibt es einen kleinen Wanderweg. Der Name ist vom friesischen Wort “Hammer” mit der Bedeutung “niedrig gelegene, feuchte Wiese” abgeleitet.

Der Hammersee befindet sich in der Schutzzone 1 (Ruhezone) des Nationalsparks. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder! Ein markierter Wanderweg führt Sie um diesen auf den Ostfriesischen Inseln einzigartigen See. Hunde sind - wie überall auf der Insel - unbedingt an der Leine zu führen.

Barrierefreiheit

Die Hammersee ist ca. 3 - 4 km vom Ortskern entfernt. 
Sie finden den Hammersee z.B. beim Strandaufgang Loogbauer oder auf dem Weg zur Bill. Beide Zugangspunkte können Sie zu Fuß am Strand oder über die Billstraße, Hammerseestraße und den Weg zur Bill zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. 
Es ist auch möglich mit einer Kutschfahrt zur Bill beim Hammersee auszusteigen.
Informieren Sie sich hierzu bei den Fuhrbetrieben. Der Weg zum Hammersee ist ziemlich weit und der Weg um den Hammersee ist für Geheingeschränkte und Sehbehinderte aufgrund des naturgegebenen (sandig) Untergrundes schwierig.

Ausstattung & Merkmale

    • Schlechtwetterangebot
    • Für Gruppen
    • Für Individualgäste
    • Für Familien
    • Platz/Park
    • Sehenswürdigkeit

Wegbeschreibung

Die Hammersee ist ca. 4,5 km vom Ortskern entfernt. Sie finden den Hammersee z.B. beim Strandaufgang Loogbauer oder auf dem Weg zur Bill. Beide Zugangspunkte können Sie zu Fuß am Strand oder über die Billstraße, Hammerseestraße und den Weg zur Bill zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Es ist auch möglich mit einer Kutschfahrt zur Bill beim Hammersee auszusteigen. Informieren Sie sich hierzu bei den Fuhrbetrieben.

Barrierefreiheit

Die Hammersee ist ca. 3 - 4 km vom Ortskern entfernt. 
Sie finden den Hammersee z.B. beim Strandaufgang Loogbauer oder auf dem Weg zur Bill. Beide Zugangspunkte können Sie zu Fuß am Strand oder über die Billstraße, Hammerseestraße und den Weg zur Bill zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. 
Es ist auch möglich mit einer Kutschfahrt zur Bill beim Hammersee auszusteigen.
Informieren Sie sich hierzu bei den Fuhrbetrieben. Der Weg zum Hammersee ist ziemlich weit und der Weg um den Hammersee ist für Geheingeschränkte und Sehbehinderte aufgrund des naturgegebenen (sandig) Untergrundes schwierig.

Adresse

Hammersee

Strandaufgang Loogbauer
26571 Juist

+49 4935 809800 service@juist.de

Autor

Kurverwaltung Juist

Strandstrasse 5
D-26571 Nordseebad Juist

https://www.juist.de/ 04935 809 800 service@juist.de

Organisation

Kurverwaltung Juist

Lizenz
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Kurverwaltung Juist