Juist Blog
Der Juister Leuchtturm ist einfach schön.

Der Leuchtturm am Hafen von Juist – Geschichte des Memmertfeuers

Kennt ihr das, wenn ihr durch die Straßen auf Juist lauft und die Gebäude gar nicht so richtig beachtet? Sie sind ja immer da und deshalb gewöhnlich und eigentlich nichts Besonderes mehr. Eines dieser Gebäude ist der Juister Leuchtturm. Seit ich neulich eine besondere Geschichte über ihn gehört habe, sehe ich ihn mit ganz anderen Augen.

Er hat einen ganz besonderen und schönen Namen – „Memmertfeuer“. So könnte auch eine tolle Piratengeschichte beginnen: „Schnell ruderten sie, um dem Schein des Memmertfeuers zu entgehen…“

Wo steht das Memmertfeuer auf Juist?

Bevor ich nach Juist kam habe ich mit dem Thema Seefahrt noch keine Berührung gehabt. Deshalb habe ich auch nicht den Standort des Leuchtturms am Hafen hinterfragt. Ein Leuchtturm mit Standort hinter dem Hafen, etwas vom Wattenmeer entfernt, war für mich total normal. Es hat schon etwas gedauert, bis ich erfahren habe, dass das gar nicht normal ist. Dieser Standort macht unseren Leuchtturm sogar auf der ganzen Welt einzigartig.

Unser Leuchtturm ist kein Seezeichen

Ein Leuchtturm hat eigentlich die Funktion eines Seezeichens. Das bedeutet sein Licht strahlt hinaus aufs offene Meer, um Seefahrern bei der Bestimmung ihrer Position zu helfen und um frühzeitig vor Gefahren zu warnen. Der Leuchtturm auf Juist hatte nie eine Seezeichen-Funktion und steht nicht auf der Seite zur offenen Nordsee, sondern auf der Wattseite zum ostfriesischen Festland gerichtet. Der Grund ist folgender.

Neubau des Leuchtturms auf Juist
Neubau des Leuchtturms auf Juist .

Auf der kleinen Vogelinsel Memmert vor Juist wurde 1939 ein Leuchtturm gebaut. Dieser Turm war bis 1986 als Seezeichen in Betrieb. 1986 war die Erosion der Insel an dieser Stelle weit fortgeschritten, sodass der Leuchtturm im Wasser stand. Er konnte in diesem Zustand nicht mehr weiter betrieben werden.
1990 wurde die Entscheidung getroffen, das Leuchtfeuer (so nennt man das „Häuschen“ auf der Spitze eines Leuchtturms in dem das Leuchtmittel untergebracht ist) zu bergen. Es wurde zunächst in Emden gelagert.

Original Leuchtturm.
So sah der Leuchtturm auf der Insel Memmert aus.

Das Leuchtenhaus kommt nach Juist

Emden war zum Glück nicht die Endstation für unser schönes Memmertfeuer. Eine Gruppe engagierter Juister schloss sich zusammen und konnte mit Hilfe vieler Spenden, von unseren großartigen Gästen und von der Insel, sehr schnell den Bau eines Turms für das Memmertfeuer, auf dem Hafengelände von Juist, verwirklichen. Bereits am 29.12.1992 konnte der neue Leuchtturm feierlich eröffnet werden. Die ursprüngliche Lampe und das Leuchtmittel des alten Leuchtturms auf Memmert, könnt ihr heute im Küsten Museum bewundern.

Das Leuchtenhaus kommt nach Juist.
Das Leuchtenhaus kommt nach Juist.

Kein Leuchtturm mehr auf Memmert

Die letzten Reste vom ursprünglichen Leuchtturm auf Memmert wurden 2002 abgetragen, da standen diese schon weit in der Brandung vor der Insel Memmert. Nur noch ein Stück des alten Turms schaute aus dem Wasser und war kurz davor umzustürzen.

 

Es gibt immer was zu tun

Auch auf Juist ging der Zahn der Zeit nicht spurlos am Memmertfeuer vorbei. 2013 brauchte es dringend eine Renovierung. Wieder haben sich viele großartige Menschen zusammengetan um eine Erneuerung zu realisieren. Das komplette Stahlgehäuse hatte Rostschäden, die Reparatur war sehr aufwändig. 2014 erstrahlte das Memmertfeuer wieder in vollem Glanz. Soweit zur Historie.

Wie ich in den Genuss einer ganz privaten Führung gekommen bin, welche echten Seebären ich dafür treffen musste und was unser Käsegeschäft damit zu tun hat, könnt ihr bald auf dem Juistblog lesen.

Führungen und Preise

Wenn ihr Lust auf eine Führung bekommen habt, schaut einfach an die Leuchtturmtür. Hier findet ihr die aktuellen Daten. Einen festen Eintrittspreis gibt es nicht, jeder darf spenden. Die Spenden werden selbstverständlich benutzt, um unser schönes Memmertfeuer noch lange leuchten zu lassen.

>> zu Juist.de

 

Anna auf Juist

Anna auf Juist

Anna lebt und liebt Juist. Als neu Insulanerin entdeckt sie mit dir die Geheimnisse der Nordseeinsel. Lasst euch mit ihr vom Töwerland verzaubern.

Kommentare

Tipp!

Juister Weihnachtsgrüße