Juist Blog
Sommerabend auf Juist

Die Uta sagt Tschüß…

Ein paar harte, nüchternde Fakten zum Anfang:

  • Seit dem 27. Oktober 2009 habe ich diesen Blog für die Insel Juist schreiben dürfen – die Idee kam von Thomas Vodde, dem Marketingleiter der Gemeinde,  und ich bin ganz blauäugig und naiv dran gegangen, hab ziemlich spontan „Ja“ gesagt, obwohl ich in sowas ja null Erfahrung hatte und keinen blassen Schimmer, was da auf mich zukommen würde – aber das ist bei mir ja ZIEMLICH oft so…
  • Insgesamt habe ich sage und schreibe 2.293 Artikel hier verfasst… (und jeden davon sowas von gerne!!!)
  • Darauf gab es bisher 25.792 Kommentare (da wird mir gerade ganz schwindelig…)

Diese nackten Zahlen erzählen aber natürlich nicht von den vielen Lachfalten, Klössen im Hals, Grinsern, kleinen Tränen, Gänsehäuten – sprich, von den vielen, vielen Gefühlen, die dieser Blog in mir (und vielleicht ab und zu auch bei Ihnen) ausgelöst hat – sie sprechen nicht von der riesigen Freude, die es mir gemacht hat, beinahe täglich von hier zu berichten – sie sagen nichts über die enorme Ehre, die es für mich war, von und über diese ganz besondere, magische, wundervolle Insel schreiben zu dürfen.

Ich möchte mich an dieser Stelle von der tiefsten Tiefe meines Herzens bei Ihnen bedanken: Sie haben diesen Blog erst lebendig gemacht und mir das zehnfache (mindestens!!!) von dem zurückgegeben, was ich hineingesteckt habe: tausendmillionen mal „DANKE“ für jede Kritik, für jedes Lob, für jeden Kommentar, für jedes liebe Wort, für jeden Zuspruch, für die vielen tollen Wünsche, die mich seit Verkünden unseres Weggangs erreicht haben – einfach für SIE!!!!! Sie sind unbeschreiblich toll…!!!!

Und ich hoffe sehr, dass ich viele von Ihnen nicht verlieren werde, weil Sie bei meinem neuen Blog mithüpfen werden.

Ich wünsche Ihnen nur das Allerbeste – alles Liebe von der Uta

P.S.: In Sachen Newsletter gibt es eine Nachfolgerin – darüber werde ich in der letzten Ausgabe von mir berichten… In den Bereichen Blog hier und Juister Facebook-Seite bastelt man leider immer noch an einer Lösung…

Sommerabend auf Juist

Anna sagt Moin! – die neue Autorin stellt sich vor

Avatar

Uta Jentjens

Kommentare

  • JA liebe Uta dann bleibt mir auch nur noch Danke zu sagen für den schönen Juister Blog, gelesen habe ihn ihn fast täglich seit 2014 da war ich das erste mal auf Juist und wurde mit dem Juister Virus infiziert. Dir alles erdenklich Gute für die Zukunft. Tschüß Sabine

  • Auch von mir ein leises Tschüß mit Tränen in den Augen. Nochmal vielen Dank für diesen tollen Blog. Ich hüpfe mit dem Neuen und wünsche alles, alles Gute für die Zukunft

  • Liebe Uta,
    ich war in all den Jahren zwar oft nur ein stiller Mitleser,aber auch ich möchte Dir herzlich DANKE sagen für Dein Herzblut das Du in den Blog gesteckt hast.
    Dir und Deinen Kindern wünsche ich alles Gute, bleibt gesund und munter.
    Werde weiterhin „mithüpfen“
    Mach et jot
    Susanne

  • Ja, was sagt oder schreibt man jetzt. Alles, alles Gute für dich und deine Kinder.
    Der Weg ist das Ziel und du wirst ihn finden den Weg.

    Der Juister Blog ist jeden Tag für mich Pflichtprogramm, egal wo ich gerade war.
    Ich freue mich auf jeden Fall auf deinen neuen Blog und auch den lese ich bereits jeden Tag.

    Liebe Uta, egal was du machst es wird alles gut. Es geht immer irgendwie weiter. Du bist, das glaube ich, eine starke Frau und du schaffst was du anpackst.

    Alles GUTE….

    • Vielen Dank, liebe Heike – und wie schön, dass Du bei mir sein wirst, wenn ich die „Früchte des Hüpfens“ ernten werde… 😀

  • Auch wir möchten uns anschliessen und Danke für die vielen Informationen über Juist sagen. Wir wünschen dir und deiner Familie alles alles Gute in der neuen Heimat und wie schon gesagt, kannst gerne mal vorbei schauen. Aber wir bleiben in Kontakt.

    • Liebe Uta, vielen Dank für die vielen Jahre, die ich Deinen Blog lesen durfte. Es war immer so schön, jeden Morgen etwas von Dir und Juist zu lesen. Auch ich wünsche Dir und Deinen Kindern alles, alles Gute auf dem Festland. So wie ich Dich einschätze wirst Du alles schaffen. Ich werde jetzt weiter mit Dir hüpfen.

      Liebe Grüße und alles Gute von Elke

  • Danke und alles Gute für die Zukunft! Der neue Blog ist schon abonniert, und doch bin ich sicher, dass uns hier was fehlen wird…

    • Ja, mir wird ja auch was fehlen, nicht mehr täglich über Juist zu berichten – ganz sicher!!!! Vielen Dank, lieber Holger

  • Moin Uta, ich kann mich nur dem anschließen was schon geschrieben wurde. Ich war 2008 das erstemal auf Juist und seitdem bin ich mindestens zweimal im Jahr auf dem schönsten Sandhaufen der Welt. Auch bei Deinem neuen Blog bin ich mit dabei.
    Nochmals alles Gute für Euch…Elke

  • D A N K E

    liebe Uta… für alles zurückliegende, was Du hier zum besten gegeben hast und ich kann sagen, dass Du mir alle möglichen Gefühlsregungen abgerungen hast, die ein Mensch so entwickeln kann. Ich freue mich auf den neuen Blog von Dir, aber ich bin auch auf den Juist-blog gespannt…der sicher nicht so sein wird wie bisher, aber auch der wird sich entwickeln und seinen eigenen Stil bekommen und auch vieles über Juist preisgeben, damit die Vorfreude wächst.
    Für Dich und Deine Kinder wünsche ich nun einen guten Abschied von Juist als Bewohner, aber ganz viel Vorfreude auf den nächsten BESUCH (wieder als Gast) auf Juist…aber eben auch auf den nächsten großen Schritt von der Insel in den nächsten Lebensabschnitt – ihr werdet es mit ganz viel Kraft schaffen, den Weg auch mit vielen Hüpfern zu gehen.
    Alles Gute für Euch
    Liebe Grüße Rico

    • Oh ja, lieber Rico…. das klingt ja dramatisch mit Deinen Gefühlsregungen – schließlich gibt es auch ganz schön viele sehr unschöne…. 🙂
      Vielen Dank für Deine tollen Wünsche!

  • Liebe Uta,

    danke für die vielen Klöße und Gänsehäute auch von mir. Schön, dass du uns hast teilnehmen lassen an deinem Juister Alltag. Ich glaube, dadurch haben wir eine viel intensivere Verbindung zur Insel bekommen als nur als „normale“ Touristen.

    Zu den Highlights gehörten für mich natürlich die Uta-lernts, aber vor allem die Rätsel! Du wirst für mich immer die Rätselgräfin bleiben. An vielen Orten der Insel sag‘ ich immer noch: „Guck mal, das hier war auch mal ein Rätsel von Uta.“ Ohne dich hätte ich das Wäldchen zum Beispiel viel später entdeckt.

    Ein weiteres Highlight war außerdem dein dämliches, ungläubiges Gesicht, als wir uns vor Remmers buchstäblich in die Arme gelaufen sind: „Nee, oder?“ 😀

    Ich wünsche dir und den Lütten viel Glück und Freude in eurer neuen Heimat. Und ich freue mich schon auf dein Gesicht, wenn wir uns da in die Arme laufen. Bis dahin sei virtuell völlig unangemessen lang und fest gedrückt!

    Dein Rateknecht

    • Ach, Du toller Rateknecht… Jaaaa, dämliches Gesicht – das kann ich gut!!!!! 😀
      Und auf mein Gesicht, wenn wir uns in Hamburg sehen – darauf freue ich mich auch…
      Drück ruhig so lange Du magst!!!!!

  • Liebe Uta, bei der heutigen Überschrift des Juist Blogs bekam ich Pipi in den Augen 🙁 Abschied … neee das ist nicht so mein Ding!!!
    Hier in diesem Blog ist eigentlich schon viel und auch alles geschrieben worden, was auch ich Dir von ganzem Herzen wünsche.
    DANKE für die tollen Momente, an denen wir an Deinem Leben teilhaben durften und Du uns die Zeit bis zum nächsten Wiedersehen auf dem allerschönsten Sandhaufen der Nordsee verkürzt hast. Du hast uns in Deinem Blog an Orte geführt, die wir dann im Urlaub selbst vor Ort auskundschaften konnten.
    Du hast sicherlich mit dazu beigetragen, dass JUIST das ist, was es für uns heute ist.
    Ich laber schon wieder so viel … sorry!!!

    Jetzt zum Schluss hab ich das Lied „Au Revoir“ im Ohr von Mark Forster … es wird nie mehr sein, wie es war …

    Für Deine weitere Zukunft in meiner Lieblingsstadt Hamburg wünsche ich Dir von Herzen alles Liebe und Gute. Auch ich werde mit Dir gerne weiterhüpfen 🙂

    • Abschied – das ist auch nicht mein Ding, liebe Andrea… vielen Dank für Deine tollen Worte (war null Gelaber dabei…)
      Ich mag das Lied von Mark Foster sehr, vielen Dank…. und wie schön, dass Du beim neuen Blog dabei sein wirst!

  • Liebe Uta,

    auch ich möchte DANKE sagen für diesen Blog und die vielen anrührenden Geschichten.
    Ich werde sie vermissen.
    Als wir gestern ankamen, habe ich dich erst mit dem Bollerwagen und vielen Töpfen

  • Ist es also nun soweit, Schluss, Aus, Feierabend, zumindest mit dem Juist-Blog von dir…..jetzt könnte man ja viele sentimentale, schöne, traurige und lustige Erlebnisse und Erinnerungen wiedergeben, die dieser Blog erreicht hat, und das mit jedem Ende auch der Beginn von etwas Neuen innewohnt usw usw…..aber es wäre wohl zu viel und auch irgendwie unpassend, jetzt zurück zu blicken, weil es ändert ja nix, dass es hier von Dir auf diesem Kanal bald nichts mehr zu lesen gibt….jeder Leser Deines Bloges verbindet durch Deine Berichte eigene Erlebnisse und Erinnerungen, die soll man sich bewahren und dafür dankbar sein, dass man durch Dich auch zu einem Teil von diesem magischen Ort geworden ist….DANKE dafür!!
    Du hast für Dich die richtige Entscheidung getroffen, du bist mit Dir selbst im Reinen…alles andere ist egal!!
    (weiteres per PN)

  • Liebe Uta,
    ganz herzlichen Dank für das fast tägliche Juistfeeling. Es wird uns fehlen.
    Dir und deinen Kindern einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt, der sicher sehr spannend sein wird. Das Heimweh nach Juist teilt ihr dann mit uns, aber eure Anreise ist nicht ganz so weit.
    Auf ein fröhliches Wiedersehn auf der schönsten Sandbank der Welt
    Barbara und Werner

  • Liebe Uta,
    vielen Dank für deine tollen Geschichten und Berichte über Juist. Es war immer toll, so ein Stückchen Töwerland im Alltag zu Hause erleben zu dürfen. Vielen lieben Dank, dass du uns immer so toll am Leben auf Juist hast teilhaben lassen! Ich wünsche dir und deinen Kindern für die Zukunft alles erdenklich Gute und Schöne!
    Viele liebe Grüße
    Jutta

  • 2293 Mal Danke, Danke für die vielen Jahre Juist Blog Leidenschaft, unzählige Momente auf der kompletten Gefühlsklaviatur, die mir deine Blogeinträge beschert haben.

    Es war ein großes Lesevergnügen, immer währende Lust auf Neues, Geschichten und Geschichtchen, Anekdoten und Zoten, einfach auf ein herrliches Potpourri Juist, mit all seinem Zauber.

    Dank Dir, liebe Uta, hat der Blog dabei dieses emotionale, lebendige und fesselnde Element. Ich möchte meinen, sollte der Blog seine Fortführung finden, ist die Messlatte schon mächtig hoch gelegt, und das schreckt vielleicht auch noch die, die gerade um die Fortsetzung ringen und diskutieren. Hoffentlich treffen sie eine für Juist Freunde gute Entscheidung.

    Den lieben Wünschen an dich aus den obigen Kommentaren möchte ich mich sehr gern und ausdrücklich anschließen. Ich sage aber nicht Tschüß, sondern Auf Wiedersehen. Ich freue mich auf kleine Hüpfer und große Sprünge im neuen Blog.

    Zu guter letzt. Für mich fühlt sich das so an, dass nicht Du, mit deinen Kindern, Juist verlässt, sondern ein ganz kleines Stück Juist mit dir geht.

    Danke!! Uta

    • Puh, der letzte Satz hatte es in sich… da musste ich wieder mal hart schlucken, lieber Frank! Hab Dank für Deine wunderbaren Worte – ich nehme sie mit, wie sooooooo vieles…

  • Ich als alte Juisterin habe immer gern mitgelesen. Wer immer den Blog übernimmt(falls das überhaupt einer kann), tritt in große Fußstapfen.

  • Liebe Uta,

    DANKE auch an Dich. Du hast mir so oft das tolle Juistfeeling geschenkt und mich kurz wegträumen lassen auf unser Töwerland.
    Du hast das toll gemacht!! Dir und Deinen Lieben jetzt erstmal einen erfolgreichen Umzug und bis bald beim „Hüpf“-Blog ;-)…..

    Liebe juistelige Grüße

    Soni

  • Liebe Uta,
    nichts, was nicht schon geschrieben wurde! Sie und Ihr Blog werden mir fehlen. Danke, danke, danke!
    Für die vor ihnen liegende Zukunft wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern alles erdenklich Gute! ..und wie gesagt: hingefallen, aufgestanden, Krönchen richten und weiter …hüpfen!
    Liebe Grüße!

  • Liebe Uta. Leider bin ich ziemlich spät dazu gekommen, aber dein Blog hat mich immer begleitet und oftmals viele positive Empfindungen und schöne Erinnerungen in mir entfacht. Wie oft hab ich gedacht, ja genauso empfinde ich dies auch..
    Ich danke dir sehr für diese herzliche Zeit, die du so mit mir verbracht hast. Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und Gute und werde sich stets in Erinnerung behalten. Es grüßt dich herzlich Tina

  • Liebe Uta!Auch ein dickes DANKE von mir,die seid 2011 den Blog täglich und ungeduldig gelesen hat.Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.Dein eigener,neuer Blog hab ich direkt schon gespeichert.
    Dein grinsendes Gesicht wenn man in den Erdbeerfisch kam,werde ich sehr vermissen. 😉
    Von Herzen alles Gute,Dir und deinen Kids!

    Wer alles mit einem lächeln beginnt,dem wird das meiste gelingen.

    Herzliche Grüße

    Katja

    • Lächeln ist wie hüpfen – sollte man nie verlieren, wenn es von Herzen kommt!
      Vielen Dank, liebe Katja – und wie schön, dass ich Dich weiterhin als Leserin habe!

  • Danke für den Blog und für die Zukunft und den Neuanfang alles Gute.

    Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart blicken, werden die Zukunft verpassen.

    John F. Kennedy

  • Moin Uta,

    den vielen Beiträgen hier zu Deinem Abschied ist nichts hinzuzufügen, weil alles gesagt/geschrieben wurde, was ich auch nicht anders hätte schreiben können.
    Du merkst daran, wie sehr Du und Deine unnachahmliche Art zu schreiben, den Bloggern fehlen wird!

    Deshalb nur ein Satz von mir:
    „DANKE – bleib so, wie Du bist (genau so) – und alles Gute!

    Wir lesen uns in Deinem neuen Blog 😉
    Rudolf

  • Liebe Uta,

    auch ich habe als stille Mitleserin oft gelacht und so manchen Kloß im Hals gehabt. Danke für den schönen Blog, der mich fast täglich begleitet hat.
    Danke auch noch mal für den tollen Abend als immer noch amtierende Rätselkönigin 🙂 (Lieben Gruß an dieser Stelle an den Rätselknecht), der wird mir immer in Erinnerung bleiben.
    Pass auf Dich und Deine Pänz auf und bestimmt begegnen wir uns einmal wieder auf der schönsten Sandbank der Welt oder sonst wo….

    Niemals geht man so ganz….

    Liebe Grüße
    Ina

    • Liebe Ina,
      ja – unser legendäre Abend – uih, der war was…. 🙂 Ganz schön lange her!!!! 🙂
      Ganz bestimmt werden wir uns wieder begegnen – und Du hüpfst ja auch mit! 🙂

  • Liebe Uta,

    seit Oktober 2009 begleiten Sie auch mich, mit ihrem Blog, durch die Juist freie Zeit.
    Danke dafür und wir lesen uns in ihrem neuen Blog.

    Brigitte

  • Liebe Uta,
    danke für die vielen schönen Geschichten von Juist. Ich habe sie immer sehr gerne gelesen. So hatte ich jeden Tag ein Stück Juist und war nie so ganz weg.
    Dir wünsche ich alles Gute auf dem neuen Weg. Das ist schon ein tiefer Einschnitt.
    Deinen neuen Blog hab ich mir schon angeschaut. Er ist sehr empfehlenswert. Wer hat nicht schon einmal ein Tief gehabt und freut sich dann über so tolle Worte. Mach weiter so.
    Mach es gut, ich lese von Dir. 😉
    Susanne

  • Hallo Uta
    mich hat das Juist fieber 2014 durch meinen Bruder gepackt.
    Bin bis zum diesem Zeitpunkt dann schon 5 mal hinter einander auf dem schönen Sandhaufen gewesen.Um auf dem
    aktuellen Stand zu sein verfolgte ich täglich deinen Blog.
    Scahde für diesen Blog das du Juist verlassen tust.
    Wie schon von vielen Blogern hier geschrieben
    wünsche ich dir und deinen Kindern alles Gute für den neuen
    Lebensabschnitt auf dem Festland. Auch ich werde deinen neuen Blog verfolgen
    Also alles Gute und Moin Moin aus Dortmund
    Markus

  • Liebe Uta,
    vielen Dank für viele Jahre Juist-Infos und Juist-Feeling. Ich werde es vermissen.
    Aber ich hüpfe auch in Zukunft mit.
    Für den Neustart auf dem Festland wünsche ich alles Gute.
    Herzliche Grüße
    Traudel

  • Liebe Uta,

    DANKE für viele schöne Beiträge über unsere Lieblingsinsel hier im Blog, für tolle Fotos, für interessante Newsletter und für vieles vieles mehr.
    Einen guten Start im neugewählten Lebensraum und viel Erfolg für den neuen Blog. Ich bin schon rübergehüpft und ganz gespannt…

    Viele Grüße vom stillen Mitleser

    Ulrich

    • Wie schön, lieber Ulrich – darfst auch im neuen Blog gerne still mitlesen und laut mithüpfen – wie immer Du möchtest! 🙂

  • Liebe Uta!

    Jetzt ist es ernst und es wird auf einer anderen Seite gehüpft. Mit Uta auf dem Festland! “ Time to say goodbye“, habt einen tollen Neustart.

    Liebe Grüße
    Sandra

  • …fast hätte ich es vergessen : gaaaaaaanz herzlichen Dank für die Fotorätsel! Das war eine tolle Idee und sie haben sicherlich nicht nur mir schlaflose Nächte bereitet und mich zum Verzweifeln gebracht. Habe unendlich viele Recherchen im Netz durchgeführt, meine fast vergessenen Fotodateien hervorgekramt und meine ganze Familie genervt. Das war genial! (Ich weiß auch, wieviel Zeit Sie für diese Rätselrunden aufgebracht haben, auch dafür 100000000000 fachen Dank!)

  • Liebe Uta,

    ich weiß nicht wie viele Blogs ich in den letzten Jahren gelesen habe. Gelesen und genossen. Geschrieben habe ich nie. Aber jetzt wird es doch höchste Zeit Dir zu sagen, dass ich Deine zutiefst menschliche, freundliche und fröhliche Art für ein Geschenk für alle Menschen halte, die Dich kennenlernen dürfen. (Oder die zumindest Deine Gedanken und Erlebnisse lesenderweise mitverfolgen). Dreimal habe ich Dich bei meinen Aufenthalten auf Juist bewusst gesehen, so auch am Vorabend des Juister „Spiel des Lebens“, wo es so a….kalt war;-). Deine Augen und Dein Lachen können einen Menschen verzaubern!
    Vielen Dank für die zahlreichen optimistischen Gedanken. Sie berührten oft mein Herz. Deine tiefe Liebe zu dem Sandhaufen in der Nordsee ist mehr als eindrucksvoll. Ich wünsche Dir (und Deinen Kindern) eine glückliche Zukunft.
    Alles Liebe von dem Georg 😉

    • Lieber Georg,
      wow, vielen Dank!!!!! Super liebe Worte und ich bin sprachlos gegenüber Deinen total schönen Komplimenten – hoffe, Du hüpfst mal mit im neuen Blog!
      Alles Liebe von der Uta

  • hmmm… man wusste das es bald soweit ist, aber so bald???

    Liebe Uta,

    ich wünsche Dir und Deinen Kindern alles Glück der Erde!!! Macht es euch schön in Hamburg und behaltet das gute Juist im Herzen!
    Danke für all die tollen Beiträge, die manches mal zu tollen und spassigen Kommentaren geführt haben und auch ganz viel Juistfernweh ausgelöst haben!

    Habt eine tolle Zeit und vor allem: seid glücklich!!!!

    Man sieht sich bestimmt irgendwann, irgendwo!

    Liebe Grüße

    Carmen

  • Liebste Uta! Ja, was soll ich jetzt noch schreiben? DANKE für Deinen Blog, unsere Gespäche, besonders das letzte Treffen, Deinen unermüdlichen Frohsinn trotz mancher harten Brocken in Deinem Umfeld, Dein Optimismus, das herzerfrischende Lachen, Dein Mutterglück und und und…. Schließe mich den vielen Begeisterungsstürmen Deiner Blogger an und werde Dich natürlich weiter verfolgen und auf jeden Fall mithüpfen, versprochen! Aus tiefstem Herzen wünsche ich Dir alles Liebe und Gute und hoffe auf ein Wiedersehen in HH oder gar auf dem Töwerland! Drück. Drück. Drück!

    • Dein Wiedersehen wirst Du bekommen, versprochen liebe Elli! Vielen Dank für Deine wunderbaren Worte und dass Du mich so siehst… tut gut!!!
      Ich drück Dich auch!!!!

  • …wenn jetzt alle mithüpfen, bebt die Erde dann unterhalb von Hamburg? Schwappt Juist dann rüber?

    Liebe Uta, es ist gut zu wissen, dass Du uns bleibst.
    Auch Juist bleibt uns. Und doch: Die Tage werden anders sein…..und nicht mehr so wie früher…

    • Nein, das ist ja ein leichtes Hüpfen… die Welt wird es nicht bemerken, aber wir!!!!! 🙂
      Es ist auch gut zu wissen, dass Ihr mir bleibt!!!!

      • ja, so eine Frechheit…
        Mal sehen, ob ich es noch zusammenbringe, war doch recht spät gestern.
        Seit 2011 oder 2012 lese ich im Blog mit und habe darüber so unglaublich viel erfahren, was sonst an mir vorbeigegangen wäre. Daher sage ic: DANKE.
        Ob wir in den nächsten Jahre noch mal nach Juist fahren können, liegt zur Zeit in den Sternen. Ab nächstem Jahr müssen wir in den Ferien fahren und da sieht es mit vernünftigen und bezahlbaren Unterkünften leider nicht so gut aus. Wenn ich bedenke, wie schwer mir dieser mögliche und temporäre Abschied von Juist fällt, wie schwer muß es dann sein, Juist ganz zu verlassen.
        Ich wünsche Dir und Deinen Kindern einen guten Neustart auf dem Festland. Die Umstellung vom beschaulichen autofreien Juist auf das Festlandleben wird sicherlich nicht einfach, aber ihr schafft das!

        Liebe Grüße aus dem heißen Odenwald auf unsere Lieblingsinsel,
        Maria

  • Liebe Uta
    danke für die tollen Juist Momente die du mir jeden Morgen nach Hause gebracht hast!!!
    Ich wünsche dir und deinen Mäusen alles Gute für den Neustart!! Ich bin bereits mitgehüpft und verfolge fleißig deinen neuen Blog bei Facebook.

  • Liebe Uta,
    ich sage einfach nur DANKE und wir hören uns.
    Dicken Drücker und alle Daumen gedrückt für deinen Umzug .
    LG 🙂

    • Meine Liebe „Strick“ ich hoffe, dass wir uns im Winter wieder treffen, vielleicht kommt Uta dann auch dazu? und der Lutz und Frau Lutz mit Petra und Herr Petra? Hab doch glatt die Namen vergessen, obwohl ich Petra mit Mann am 1.April am Hafen getroffen hatte.

  • Niemals geht man so ganz ….

    Auch ich möchte Dir Danke sagen, für die schöne Zeit mit dem Juist-Blog. Ich durfte Dich ja auch persönlich kennenlernen und „live“ bist Du mir noch sympathischer 🙂

    Ich wünsch´ Dir einen guten Start in das „neue Leben“.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!

    P.S.: Natürlich „hüpfe“ ich Dir auch nach!

    • Das ist ein tolles Kompliment, dass ich live noch sympathischer bin… 🙂
      Vielen Dank, lieber Jürgen und schön, dass Du dabei bleibst!

  • Liebe Uta,
    vielen Dank für all die Jahre. Durch dich hatte ich das Gefühl, meiner Lieblingsinsel jeden Tag Nah zu sein.
    Ich wünsche dir und deinen Kindern alles Gute.

    Karin

    Ps.:Evtl. trifft man sich ja doch nochmal zufällig auf der Insel.

  • Liebe Uta,
    Eigentlich wollte ich damals nur Wissenswertes und Info’s über die Sandbank erfahren. Schnell jedoch wurde der Blog zur Pflichtlektüre an jedem Morgen. Zu den Infos gab es hier vor allem jede Menge „Menschliches“.
    Vielen Dank für die vielen schönen Momente an denen ich als stiller Leser teilhaben durfte.
    Ich wünsche Ihnen Glück und alles Gute für ihr “ neues“ Leben.

  • Liebe Uta,
    auch ich möchte Dir abschließend nochmals ganz herzlich Danke sagen für Deinen tollen Blog von dieser schönen Insel, für die vielen interessanten, mal lustigen, mal sehr einfühlsamen Berichte. Auch für mich war es seit gut zwei oder drei Jahren die tägliche Lektüre, selbst in Urlauben auf anderen Kontinenten, fernab von Deutschland und Nordsee.
    Ich wünsche Dir und Deinen Kindern von Herzen alles Gute und einen guten Start sowie ein glückliches Ankommen in der neuen Heimat.
    Viele liebe Grüße und vielleicht bis bald einmal.
    Jochen

  • Jetzt Sitz ich hier mit Klos im Hals und heule. Ich werde dich und deine Berichte und Geschichten unheimlich vermissen.Wünsche dir alles Gute und daß du ganz glücklich wirst in deinem neuen Leben. Es wird für die, welche den Block übernehmen ja auch nicht leicht, sie treten in sehr große Fußstapfen.

  • Alle mal kurz innehalten: Laut meinen Informationen entfernt sich Friesia VI grade mit ca. 6,4 kn von Juist in Richtung Festland. Ganz Deutschland hält die Luft an.

    Sooooo, jetzt könnt Ihr weiteratmen, aber nichts ist mehr so wie gestern! Schniiiiiief!!!

  • Auch schniiieeefff!!!
    Ich glaube, dass im Moment ganz viel Leser/-innen Deines Blogs in Gedanken an Deiner Seite stehen 🙁 Wie muss es Dir jetzt gehen, wenn es uns Urlaubsgästen schon nicht leicht fällt ie Insel nach nur 10 Tagen zu verlassen.
    Konfuzius sagt aber: nicht traurig sein, weil es vorbei ist, sondern lächeln, dass es sein durfte 🙂

  • Nach dem ganzen Abschiednehmen wünsche ich mir nun das es mit dem Juist Blog bald weiter geht.
    Ich hoffe sehr das es bald jemanden geben wird, der mir weiter Neuigkeiten und schöne Eindrücke von „meinem“ Töwerland mitteilen kann.

  • Liebe Uta,
    auch ich möchte Dir und Deinen Kindern alles Gute für den neuen Lebensabschnitt wünschen. Ich drücke Euch auf jeden Fall ganz feste die Daumen hierfür. Danke für die Zeit, wo Du mir und allen Blog-Lesern immer wieder die Neuigkeiten, Eindrücke, Hintergründe von und auf Juist mit uns geteilt hast. Auch ich hoffe, dass der Juist-Blog bald weiter geht und zwischenzeitlich werde ich mal „hüpfender Weise“ in Deinem neuen Blog mitlesen. Sei geknuddelt ;-). LG aus Koblenz Brigitte

  • Hallo liebe Uta,
    auch ich möchte noch einmal Danke sagen für die wundervollen kurzweiligen Lese-und Foto- Impressionen.:) Ich war beruflich unterwegs und habe heute auf meinem Küchentisch dein Buch vorgefunden. Was für eine Freude!
    Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Zukunft.
    Ich bleibe dir hüpfend erhalten 🙂
    Liebe Grüße Dagmar

  • Mich interessiert auch ob und wie es mit dem Blog weitergeht. Ich habe hier gelesen, auch ab und zu etwas zu den Berichten geschrieben, weil ich Juist mag und ich bald wieder auf der Insel bin. Vielleicht kann sich ja mal jemand von den offiziellen der Kurverwaltung dazu äußern. Es gibt doch sicher jemand der vielleicht Spaß am Blog hat, und für die Insel ist es doch eine super Werbung.

  • Liebe Uta, ich wünsche dir alles, alles Gute und hoffe, dass du einen guten Start hattest. Ja, ich hüpfe mit.
    Juist-Fan Katinka

  • Ich finde es sehr traurig, das man von offizieller Stelle nicht in deren Lage ist hier mal eine Information zu hinterlassen ob oder ob nicht und wenn ja wann es hier mit dem Blog weiter geht.

  • @Iris
    Sehe ich genauso.
    Ich schaue auch jeden Tag gespannt hier rein ob sich etwas tut.
    Leider scheint es kein Interesse von offizieller Seite an diesem, sicher auch der Werbung für Juist dienlichen, Blog zu geben.
    Ich bin in 3 Wochen auf Juist und mein Weg wird auch zur Kurverwaltung führen. Ich werde die Damen dort einmal auf den Blog ansprechen. Ich würde mich aber nicht wundern, wenn die vielleicht überhaupt nichts vom Juist Blog wissen 🙂

  • Hallo zusammen,

    unsere Uta hatte doch mal erwähnt das dieser Blog hier die Idee von dem Marketingleiter Herr Vodde war.Nun hab ich mich mal schlau gemacht,wie dieser zu erreichen wäre:

    Name: Thomas Vodde
    Tel: 04935 809 851
    E-Mail: marketing‎@‎juist.de

    Für alle die wollen,das es hier bald weiter geht! 😉
    So könnte man den guten Mann ja mal nächste Woche direkt fragen was aus dem Juist-Blog wird.

    Wünsche allen ein schönes Wochenende.

    Katja

  • Die Uta hatte doch damals gesagt, dass es noch keine Lösung für den Juist-Blog gibt. Und solange hier nichts neues gepostet wird kann man doch davon ausgehen dass es immer noch keine Lösung gibt. Was sollen die Damen vom Amt denn dazu sagen können.

  • Auch wenn es im Moment noch keine Lösung für den Blog gibt, kann sich doch einer der verantwortlichen hier einmal zu Wort melden.
    Mir fehlen ganz einfach Neuigkeiten Informationen zu meiner Lieblingsinsel. Wer diesen Blog betreibt, ist für mich unerheblich.Mir geht es nicht um die Person, sondern einfach nur um Berichte über Juist

  • Ich finde auch, daß sich jemand von offizieller Seite mal zu Wort melden könnte hier. Immerhin handelt es sich um einen Blog, der offiziell von der Verwaltung einer Tourismusgemeinde betrieben wird. Nicht sehr professionell, wie ich finde, und auch nicht sehr nachhaltig. Dabei steht die Insel doch angeblich so sehr für Nachhaltigkeit ??
    Ich finde auch, es ist mehr oder weniger irrelevant, wer diesen Blog betreibt. Wie schon gesagt wurde: mir geht es hier primär auch nicht um die Person, sondern um die Inhalte. Ich finde auch, daß dieser Blog hier in der Vergangenheit zu sehr persönlich gehalten wurde. Auch das passt nicht zu einem öffentlichen Blog einer Tourismusgemeinde.

  • Sorry für meine Ironie aber dann scheinen ja die Wahlen für das Gästeparlament wichtiger zu sein als dieser Blog für Gäste,damit kommt man eher in die Medien statt mit diesem Blog.Sind wir Gäste hier somit doch nicht so wichtig???Dreht sich also auch hier nur mal wieder alles ums liebe Thema Geld und die Vermarktung?Ich finde das ganz schön armselig!!!

  • Sorry aber derzeit finde ich das echt unmöglich wie das hier läuft.!!! Was für ein sche… Laden.! Boah kriege Hals.! Keiner mehr auf Juist der Computer bedienen kann oder Internetz gelöscht .?
    Grüsse aus Bremen , wir testen mal andere Inseln .! Bye Juist Zauberinsel Dank unfähiger …..

  • Es ist wirklich so schade…. diese Leere hier…..
    Wenn man schon keinen Juister findet, der hier wenige Worte schreibt, dann sollte die Gemeinde den Mut haben und den Blog ganz löschen!!!
    Hat ja auch etwas mit Inselwerbung zu tun……

  • Oh wie schade!
    Hoffentlich bleibt der Blog wenigstens bestehen. Ich mag Juist sehr und fände es äußerst bedauerlich, wenn hier plötzlich ein Loch wäre und alle Inhalte verloren!

    Herzliche Grüße
    Mary

  • Liebe Uta,
    als ich Juist das erste Mal betrat, war ich 15 Jahre alt. Verliebte mich aber sofort in diese außergewöhnliche Insel. Diese Liebe besteht bis heute. Es zieht mich immer wieder nach Juist.
    Habe dort sehr viel gelernt. Und bin für diese Zeit dankbar.

    Ina übermittlelt viele Grüße

    • Liebe Ina,
      stellvertretend für Uta beantworte ich (Anna die neue Autorin des Juist Blogs) deinen Kommentar. Im Artikel hast du ja bereits gelesen, dass Uta die Insel Juist verlassen hat. Uta hat einen super Neustart in Hamburg hingelegt und mit dem Juist Blog geht es jetzt mit mir weiter. Toll, dass dir Juist so gutgetan hat. Ich habe das Gefühl, auf der Zauberinsel kommt man besser mit sich selbst in Kontakt. Ich wünsche dir noch viele schöne Stunden auf Töwerland. Liebe Grüße Anna

Tipp!

Juister Weihnachtsgrüße