Juist Blog
Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik

Im Blumenmeer auf Juist – Weihnachtsduft liegt in der Luft

Richtig bewusst geworden, dass Weihachten direkt vor der Tür steht, ist mir erst, als Jens Juniel mich zur Adventsausstellung ins Blumenmeer einlud. Am 24. und 25. November drehte sich in seinem Floristik- und Feinkostgeschäft alles um Weihnachten. Da konnte ich nicht nein sagen, im Blumenmeer bin ich liebend gerne. Manchmal nur, weil ich gerne mit Jens schnacke.

 

Blumenmeer_Juist_Winter_Floristik_Töwerland

 

Weihnachtsduft liegt in der Luft

Früh am Samstagmorgen bin ich ins Dorf geradelt, um die Pracht der Adventsausstellung noch vor dem größten Ansturm zu bewundern. Es ist ein bitterkalter Morgen auf Juist, und als ich die Tür des Blumenmeers öffne, beschlagen sofort meine Brillengläser. Durch den kurzzeitigen Sehverlust nehme ich die Gerüche im Laden viel intensiver wahr. Es duftet nach leckerem Apfelpunsch, Zimt und Tannengrün – Gerüche, die mich sofort in Weihnachtsstimmung versetzen.

 

Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik_Feinkost
der Likör ist so lecker

Als ich und meine Brille uns aufgewärmt haben, kann ich endlich ich die ganze Pracht erkunden. Auf jedem Tisch und in den Regalen leuchten Kerzen, von der Decke hängen große, funkelnde Glaskugeln und Sterne aus Metall. Sogar einen Weihnachtsbaum hat Jens aufgebaut, dieser ist mit weißen und grünen Christbaumkugeln geschmückt. Kleine, freche Weihnachtswichtel mit roten Mützen sitzen in den Regalen. Daneben stehen Gestecke mit Tannenzapfen, Tannengrün und naturbelassenem Holz. Kleine Glasflaschen in Form von Lebkuchenmännern gefüllt mit Spekulatiuslikör warten darauf mit nach Hause zu kommen. Einige Gestecke und Likörflaschen sind fertig verpackt, eine schöne Geschenkidee, nicht nur für die Festtage.

 

Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik
ganz schön frech der Wichtel

Wenn ihr ein winterliches Mitbringsel sucht, schaut einfach bei Jens im Blumenmeer vorbei.

 

Jens macht gerne alles perfekt

Ich kann euch nicht genau sagen, wie oft Jens dieses Jahr ausprobiert hat, was wie am richtigen Platz steht. Seit seinem Umzug in den größeren Laden in der Wilhelmstraße, hat er nicht nur einmal die komplette Ladeneinrichtung von links nach rechts und von vorne nach hinten verschoben. Ganz zufrieden ist er noch nicht, deshalb baut er diesen Winter erneut um. Daran merkt man, mit wie viel Einsatz und Herzblut er sein Blumenmeer betreibt.

 

Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik
Advent, Advent ein Lichtlein brennt …

 

Das Blumenmeer ist ein Weihnachtswunderland

Mit seinem Hang zum Perfektionismus und seinem Können als Florist, hat Jens sein Blumenmeer in ein wahres Weihnachtswunderland verwandelt. Hier findet ihr Adventskränze in allen Größen, Türkränze, Gestecke, süße, mollige Weihnachtsengel, alles in natürlichen Materialien bis hin zu Glitzer so viel das Herz begehrt. Kommt ruhig den ganzen Advent vorbei und holt euch eure Extraportion Weihnachtsstimmung ab.

 

Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik
die silbernen Kugeln haben es mir angetan

Stärkung für den Heimweg

Vor der Heimfahrt ins Loog gönne ich mir noch einen leckeren Apfelpunsch. Mit warmem Punsch im Magen fühlt sich die Billstraße kürzer an und der war Wind – zumindest gefühlt – ein wenig wärmer. Den Punsch könnt ihr bei Jens kaufen, es gibt sogar verschiedene Geschmacksrichtungen – Pflaume werde ich dieses Jahr sicher noch testen.

 

Mein Tipp für Nachhaltigkeit im Urlaub auf Juist

Für alle, die bei ihrem Urlaub auf Juist Müll vermeiden möchten, habe ich einen tollen Tipp. Ihr könnt euch die Essige und Öle aus dem Blumenmeer in kleinen Mengen (ab 100 Milliliter) abfüllen lassen. Dafür benutzt Jens kleine Gasflaschen, die ihr auch wiederverwenden könnt. Ihr könnt die Menge einkaufen, welche ihr im Urlaub verzehrt und es bleiben keine Reste in der Ferienwohnung zurück. Leider landen Lebensmittel, die ihr in den Ferienwohnungen zurücklasst meist im Müll. Nicht jeder braucht gerne die Reste seines Vorgängers auf.

 

Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik_Feinkost
der Likör ist so lecker

Ein Hoch auf die Liebe

Wisst ihr eigentlich, wie Jens nach Juist gekommen ist? Ich werde es euch verraten: Ohne die Liebe gäbe es heute kein Blumenmeer auf Juist. Seinen Partner Max (einen echten Juister) hat Jens in Oldenburg kennengelernt. Damals ahnte Jens noch nicht, dass Max ihn einmal auf eine winzige Nordseeinsel entführen würde. Zuerst fanden sich die beiden eher weniger interessant. Jens wollte in die Großstadt, weg vom Dorfleben, und Max konnte sich ein Leben ohne Juist nicht vorstellen. Zum Glück hat sich die Liebe durchgesetzt und uns Jens nach Juist gebracht.

Blumenmeer_Juist_Jens_Juniel_Winter_Weihnachten
Jens in Aktion

Ohne sein Blumenmeer wären viele Hochzeiten und Veranstaltungen weniger bunt, denn momentan ist er der einzige Florist mit frischen Blumen auf Juist. Dieses Jahr hat Jens mit seinem noch kleinen Team fast 60 Hochzeiten und Feste mit Blumen versorgt. Wenn ihr einen flippigen, kreativen Floristen/in kennt, der gerne auf Juist arbeiten würde, dann zeigt ihm diesen Artikel. Denn Jens sucht dringend Verstärkung im Blumenmeer! Ich kann versprechen, dass es mit Jens nie langweilig wird und das neue Teammitglied einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz bekommt.

Blumenmeer_Juist_Weihnachten_Floristik_
Winterzeit

Bald mehr persönliches über Jens

Auf dem Deich haben Jens Juniel und ich über seinen Alltag im Blumenmeer und sein Leben auf Juist geschnackt. Wie er wohl seine Heimat Juist erlebt? Das könnt ihr demnächst hier erfahren.

zur Homepage vom Blumenmeer

Hier findet ihr das Blumenmeer auf Juist: Wilhelmstraße 54
Telefonnummer: 04935 9228080

Shoppen auf Juist

 

Anna auf Juist

Anna lebt und liebt Juist. Als neu Insulanerin entdeckt sie mit dir die Geheimnisse der Nordseeinsel. Lasst euch mit ihr vom Töwerland verzaubern.

Kommentare

Tipp!

Juister Weihnachtsgrüße