Frankies Grill auf Juist

2 Jan

Nachdem ich Neujahr dann doch mit zwei männlichen Katzen in meienm Bett aufgewacht biin – nämlich mit Karlchen neben und einem klitzekleinen Kater in meinem Kopf – bin ich nachmittags zur Domäne Bill gelaufen (davon werde ich morgen berichten, weil ich auch an der neu entstandenen Dünenlandschaft vorbeigetigert bin) und abends in die neue Imbissbude auf der Strandstrasse: die hat nämlich jetzt Frank Lauf übernommen, der viele Jahre als Koch im Hotel Friesenhof gearbeitet hat und sich nun dort gegenüber quasi selbständig gemacht hat.

“Frankies Grill” ist echt schön geworden – mit einer großen Spiegelwand, schicken Lampen, stylischen Sitzgelegenheiten und hübscher Deko. Die Speisekarte hat sich um vieles erweitert: es gibt neben den üblichen Speisen, die ein “Must have” in einer “Frittenbude” sind, auch Fischbrötchen, Suppen/Eintöpfe, vegetarische Gerichte, leckere Salate, griechische Spezialitäten usw.

Frankies Grill auf Juist

Lecker war das – und sowas Salziges und Deftiges hilft bei mir ja gerne mal gegen leichtes “Unwohlsein in der Magengegend, weil der letzte Sekt schlecht war…” – glücklicherweise kommt das ja eher selten vor, denn ich kämpfe ja eh noch mit den 37 Kilos mehr von Weihnachten… :)

Heute bin ich auf jeden Fall wieder richtig fit (wenn auch immer noch müde…) – und wünsche Ihnen nun gut gelaunt einen schönen Tag!

Ganz liebe Grüße von der Uta

28 Responses to “Frankies Grill auf Juist”

  1. Annkatrin 2. Januar 2015 at 09:35 #

    Hallo,
    das sieht wirklich schön aus.
    Aber gibt es denn auch eine Ecke mit “normalen” Stühlen und Tischen, nicht nur alles in Barhockerhöhe? Das wäre für Ältere, Behinderte und Familien mit Kinderwagen sinnvoll….
    Viele Grüße
    Annkatrin

    • Uta Jentjens 2. Januar 2015 at 10:18 #

      Hallo Annkatrin,
      an der Spiegelseite ist eine Bank, die niedriger ist.
      Generell ist Frank bestimmt für jede Anregung dankbar.

      • Annkatrin 2. Januar 2015 at 11:59 #

        Na das klingt doch gut – danke Uta! :-)

  2. Strick 2. Januar 2015 at 09:44 #

    Den wollen wir die Tage auch mal ausprobieren.
    Vegetarisch hört sich gut an für meinen “fimpschigen” Magen…

    Da hast du dir aber kein so tolles Wetter ausgesucht um zur Domäne Bill zu laufen.
    Wir sind an Sylvester hingefahren mit dem Rad und hatten sowas von einem schönen Tag,unglaublich.
    Noch warmer Stuten und dann bei strahlendem Sonnenschein bis Nachmittags am Bill Riff gewesen.
    Hast du auch die gestrandeten Schuhe gesehen?
    Leider nur einzelne…

    LG Petra (auch noch müde)

    • Uta Jentjens 2. Januar 2015 at 10:21 #

      Das stimmt – bin dann auch die Hälfte der Strecke gelaufen – ich hasse es ja, bei Gegenwind Fahrrad zu fahren… Und das war ja fast schon sturmmäßig…
      Bin dann durchs Wäldchen beide Strecken, habe also keine Schuhe angetroffen… :)

      • Lydia 2. Januar 2015 at 10:35 #

        Uff… in diesem Blog kann man wirklich üben, NICHT neidisch zu sein! Eine “Lebensschule” sozusagen :-)
        Jetzt auf JUIST sein zu dürfen……IHR GLÜCKLICHEN !Ich würde schon auch gern “Schuhe suchen gehn”….

        • Lydia 2. Januar 2015 at 11:11 #

          Bei aufkommenden Neidgefühlen hilft mir nur:
          Ab in die Badewanne – Augen zu – Vorhang auf –
          KNIPS!
          Juist-Traum an – und laut singen :

          “Kennt ji all dat nije Leid,
          nije Leid, nije Leid,
          wat de ganze Insel weit,
          vom Juister Ringelwurm.

          JAU! Sing man tau, sing in Sturm,
          von Wiegand, unserm Sandpierwurm,
          sing man tau, sing in Sturm,
          vom Juister Ringelwurm “.

          • Uta Jentjens 2. Januar 2015 at 11:16 #

            Na, dann viel Spaß im warmen Wasser, Frau Badewannen-Kapitänin…!!!! :)

        • Strick 2. Januar 2015 at 16:19 #

          Liebe Lydia,
          ja,wir sind darüber in der Tat sehr glücklich.
          Dies ist jedes Jahr,soweit es geht,unser Jahresurlaub.
          Ich freue mich jedes Jahr aufs neue und möchte wenn ich hier bin,nicht mehr weg.
          Übrigens,die Schuhe hatte schon jemand auf die Düne gesetzt,schön sortiert nach Größe.
          Ich wünsche noch ein frohes neues und schicke heute eine Fuhre Sand mit ;-)
          LG Petra

          • Lydia 2. Januar 2015 at 23:02 #

            Danke Petra,hab deinen Sand gleich überall in der Wohnung verteilt! :-)

  3. Karin 2. Januar 2015 at 12:18 #

    Bei müde mach ich glatt mit. Ich freue mich schon darauf den neuen Imbiss auf Juist live anzuschauen. Mal sehen wann das sein wird. Ich hoffe Mai oder Juni. Bis dahin hilft ein bisschen von juist träumen.

  4. Carmen 2. Januar 2015 at 14:35 #

    Hallo Uta, danke für Dein ungeplantes Rätsel gestern auf Facebook :) Haben echt lange überlegt wo da was auf der Friesenstrasse ist und haben etwas an uns gezweifelt! Aber jetzt erklärt sich ja alles von selber, mit verdorbenem Sekt ist nicht zu spassen :-D

    • Uta Jentjens 2. Januar 2015 at 14:56 #

      jaja – kein Alkohol für Zwerge, sag ich da nur…. :D

  5. Frankie 2. Januar 2015 at 14:50 #

    Hallo,
    Danke des Lobes liebe Uta , wenn es auch noch nicht ganz rund läuft, denn durch den Umbau haben sich auch viele Abläufe geandert, dann die neue Kasse und der allgemeine Erschöpfungszustand, sind wir bemüht alles zur aller Zufriedenheit abzuarbeiten. Es dauert halt länger aber dafür wird vieles erst gemacht wenn es bestellt wird….. Entscheidend sollte die Qualität und die frische sein! Zum Thema Stühle und Tische ist zu sagen das es höhenverstellbare Stühle sind und dafür haben wir dann auch spezielle Kinderstühle….. Ansonsten gibt es noch eine kleine gemütliche ecke….. Wir sind ein Stehimbiss und brauchen keine Toilette und deswegen sind wir auf Barhocker beschränkt ……

    • Uta Jentjens 2. Januar 2015 at 14:56 #

      Sehr gerne, Frank!!!! Ihr macht das schon alles richtig und ist doch klar, dass aller Anfang auch bei Euch noch etwas “schwer” ist.
      Mir hat es gestern Abend jedenfalls sehr gut geschmeckt – also weiter so!!!

  6. Kerstin/Niederrhein 2. Januar 2015 at 15:14 #

    Hallo Uta,
    hatte Frankie den Grill auch schon im September 2014?
    Da waren wir einige Male dort und es hat uns super geschmeckt.
    Dazu noch die flotten Sprüche des Chefs? und ein leckerer Ouzo :)
    Die Salate zum mitnehmen sind auch empfehlenswert.

  7. Karin 2. Januar 2015 at 20:46 #

    Liebe Barbara viel Spaß in eurem Urlaub auf unser aller Lieblingsinsel. Ich hoffe ihr erholt euch gut. Wenn du Zeit und Lust hast trink für mich einen Sanddorngrog. Das Wetter ist ja jetzt dafür. Ach ich wäre jetzt auch gerne da. Noch viel Spaß und gute Erholung.

  8. Karin 2. Januar 2015 at 20:48 #

    Wo in der Strandstrasse ist eigentlich Frankies Grill. Mehr zum kurplatz oder weiter oben.

    • Uta Jentjens 3. Januar 2015 at 18:17 #

      Neben dem Reisebüro Kiesendahl, Karin

  9. Karin 2. Januar 2015 at 21:48 #

    Entschuldigung natürlich Petra nicht Barbara. Wo hab ich nur meinen Kopf gehabt.

  10. Carmen 2. Januar 2015 at 22:27 #

    Gegenüber vom Friesenhof!

  11. Karin 3. Januar 2015 at 12:16 #

    Danke Carmen. Dann scheint Frankie den griechischen Imbiss übernommen zu haben. Freu mich schon es mir live anzuschauen.

  12. Karin 3. Januar 2015 at 19:11 #

    Ok jetzt hab ich es. Silvester war doch anstrengender als ich dachte. Bin ein bisschen langsamer als sonst. Danke

    • Uta Jentjens 4. Januar 2015 at 19:23 #

      :D Erhol Dich ein bisschen, Karin!

  13. Luci 17. Oktober 2015 at 18:45 #

    Doofe Bedienung im Laden.
    Keine Beilagen,sondern einfach das trockene Gericht .
    Die Essens-Übersicht erschlägt ein förmlich und man fühlt sich nicht wohl.
    Überteuerte Preise (eine Cola 0,5 =3€)
    Schlechtes essen
    Nie wieder Frankies Grill( ̄へ ̄)
    Bäh ಠ_ಠ

  14. Hildegard aus Stuhr 17. Oktober 2015 at 18:47 #

    Oktober 2015: der Laden ist nicht zu empfehlen.
    Überteuerte Preise zum nicht satt werden.
    Man steht vor der Theke, darüber und auch nebenher hängen Schilder und bedruckte unüberschaubare Blätter. Man fühlt sich erschlagen. Die Auswahl ist riesengroß und die Preise sind reine abzocke. Das Essen schmeckt nicht. Es ist zum wieder auskotzen!
    Der Typ hinter der Theke ist unfreundlich und will nur das schnelle Geld.
    Man geht da einmal und nur wieder hin!
    Ärgerlich ums Geld.

    • Uta Jentjens 17. Oktober 2015 at 20:01 #

      Warum schreiben Sie zweimal – und geben dabei zwei verschiedene Namen mit einer Email-Adresse an?
      Ich finde Kritik völlig okay – aber dann doch auch bitte mit dem richtigen Namen…

  15. Andreas 28. Dezember 2015 at 21:22 #

    Zu Luci und Hildegard aus Stuhr, wir waren gerade auch in Frankies Grill. Stimmt absolut was ihr sagt. Schlecht gelaunt und pammpig. Essen schmeckt nicht und ist so teuer wie im Restaurant. Zum Salat drei Stücke Aufbackbaguette, welches nicht mal auf gebacken war. Geht lieber gleich in ein richtiges Restaurant.

Schreibe einen Kommentar